Wie wir uns finanzieren

Die WeMove Europe gGmbH finanziert sich aus Spenden, insbesondere Großspenden von Institutionen und Einzelpersonen, sowie aus Zuschüssen und Zuwendungen von öffentlichen Stellen und Stiftungen.

Im Jahr 2018 erzielten wir Spendeneinnahmen in Höhe von 464.000 Euro. Aus dem Projekt zu den Bürgerversammlungen erhielten wir über die Universität Liverpool einen Zuschuss von rund 50.700 Euro. Unsere sehr gute Liquidität erlaubte kurzfristige Ausleihungen, aus denen wir im Jahr 2018 Zinseinnahmen von insgesamt rund 28.000 Euro verbuchen können.  Entsprechend diesen finanziellen Möglichkeiten und den stark gestiegenen Aktivitäten haben sich die Kosten ebenfalls deutlich erhöht. Für die Europäische Bürgerinitiative hatten wir zeitweise bis zu fünf Personen gleichzeitig beschäftigt, wenn auch überwiegend in Teilzeit.

Ein Betrag von 60.600 Euro haben wir der freien Rücklage zugeführt. Für den Relaunch von YouMove hatten wir in 2017 eine projektgebundene Rücklage in Höhe von 130.000 Euro gebildet, die im Jahr 2018 etwa zur Hälfte verauslagt wurde. Für kommende Ausgaben sind noch 68.000 Euro in der Rücklage verblieben, die vorraussichtlich 2019 ausgegeben werden. Wir planen für das Frühjahr 2019 im Europawahlkampf aktiv zu werden, um den Bürgerinnen und Bürgern mit ihren Anliegen Stimme und Aufmerksamkeit zu verleihen. Dazu stellen wir eine Projektrücklage von 60.000 Euro ein. Die Vielzahl von Anfragen, die wir für Europäische Bürgerinitiativen bekommen, stellt uns vor die Herausforderung, ob wir in Europa eine koordinierende Rolle für Europäische Bürgerinitiativen einnehmen wollen. Wir werden im Jahr 2019 dazu verstärkt arbeiten und unsere zukünftige Rolle klären und stellen dafür eine Projektrücklage von 60.000 Euro ein.