Webinare Mit der Landwirtschaft das Klima retten

Im September 2021 organisierte die WeMove Europe gGmbH zwei öffentliche Webinare, um mit ihrer Gemeinschaft aus ganz Europa in Kontakt zu treten und gemeinsam die Kraft und das Potenzial der regenerativen Landwirtschaft kennenzulernen.

Im September 2021 organisierte die WeMove Europe gGmbH zwei öffentliche Webinare, um mit ihrer Gemeinschaft aus ganz Europa in Kontakt zu treten und gemeinsam die Kraft und das Potenzial der regenerativen Landwirtschaft kennenzulernen. Eines fand auf Englisch, das andere auf Deutsch statt. Ziel dieser Webinare war es, eine Antwort auf die Fragen zu geben, die wir regelmäßig von unseren Aktiven erhalten: Wie sieht gute Landwirtschaft heutzutage aus? Was ist das Problem mit der Landwirtschaft im Moment? Was muss sich ändern? Was sagen die Landwirte? Was wäre die Alternative zur Gemeinsamen Agrarpolitik? WeMove beschloss, unsere Aktiven, die sich für Umweltfragen und die Landwirtschaft interessieren, zu informieren und einzubinden.

Die Teilnehmer konnten online mit drei Landwirtschaftsexpertinnen in Kontakt treten, ihnen zunächst zuhören und dann in ein Gespräch eintreten, in dem sie ihre Fragen und Bedenken direkt äußern konnten. Die Expertinnen waren eingeladen worden, um über alternative nachhaltige Landwirtschaftssysteme zu sprechen. Sie vertraten Climate Farmers, die European Agroforestry Federation und das International Panel of Experts on Sustainable Food Systems (IPES-Food). Ihre Erfahrungen zeigten, dass es möglich ist, die Fruchtbarkeit unserer Böden wiederherzustellen, Tiere vor dem Aussterben zu bewahren und den Klimawandel zu bekämpfen. Die Lösungen sind vorhanden und viele Menschen arbeiten bereits daran.

Die Webinare wurden von 350 deutschen Aktiven und 150 internationalen englischen Aktiven live verfolgt. Danach zählten wir außerdem mehr als 3090 Aufrufe der Aufzeichnung auf Youtube in deutscher Sprache und mehr als 730 Aufrufe in englischer Sprache. Diese Webinare ermöglichten es, das Bewusstsein für das Potenzial der Agroforstwirtschaft auf europäischer Ebene zu verbreiten.